Hundeführerschein
und Erlass der Hundesteuer-was muss ich tun?

Die Stadt Unterschleißheim berät derzeit über ein Konzept, Hundehaltern bei Ablegen einer
theoretischen und praktischen Prüfung (Hundeführerschein) die
Hundesteuer für drei Jahre zu erlassen (siehe Artikel im Münchner
Merkur vom 13.12.2019).

Frau Dr. Kusterer bietet regelmäßig über die VHS Nord in
Unterschleißheim die Möglichkeit, den theoretischen Teil des
Hundeführerscheins abzulegen (der nächste Kurs startet im Januar
2020). Die Kosten für den 12stündigen Kurs inklusive Prüfung und
Zertifikat belaufen sich auf 79,- Euro. Das passende, hilfreiche
Begleitbuch zum Kurs „Der tut nix!“ ist im Handel für 10,90 Euro
erhältlich, ist aber kein Muss, um den Kurs erfolgreich zu belegen.

In Zusammenarbeit mit einer uns gut bekannten Hundeschule besteht die Möglichkeit, den
praktischen Teil der Prüfung abzulegen und zusammen mit der
bestandenen Theorieprüfung einen Antrag auf Erlassung der
Hundesteuer zu stellen. Die Kosten für den praktischen Prüfungsteil
belaufen sich auf 40,- Euro. Es kann jedoch ratsam sein, vor Ablegen
der Prüfung noch die eine oder anderer Stunde in einer Hundeschule
zu verbringen……..Auch hierbei können wir Ihnen gerne
weiterhelfen.

Auch wenn es für den einen oder anderen Hundebesitzer und seinen Hund bedeutet, ein
bisschen Zeit in Theorie und Praxis zu investieren, so lohnt sich
diese Mühe doch allemal: denn für Hundebesitzer bedeutet dies, dass
sie 150 Euro an Steuern sparen können, mehr über das Wesen ihres
vierbeinigen Familienmitgliedes lernen und zu einem harmonischen
Miteinander in Unterschleißheim beitragen können.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Dr. Kusterer und das Team der Tierarztpraxis
Unterschleißheim!